doku-soligänter

Info zum Projekt

Projektstart

Bewohner

Die Siedlung

Videos

Mit der Kamera vor Ort

Startseite Impressum Links

Tipps für Bauherren

Architekten Abklären, ob der Wunsch-Architekt bzw. Bauleiter auch über vertiefte Kenntnisse im altersgerechten Bauen (inkl. Innenausbau) verfügt. Referenzen einholen.

Holschuld: Die Seniorengerechtigkeit in den wichtigsten Aspekten während des Baus überprüfen, wenn der Architekt nicht von sich aus informiert. Dazu eine Checkliste anlegen.
Expertenberatung Frühzeitig und in allen notwendigen Phasen eine Fachperson aus dem Gerontologiebereich beiziehen, ev. sogar als Baukommissions-mitglied. Sie verfügt über Praxiserfahrung und kann die Erfordernisse auch fachlich begründen. Das kann viel Geld und unnötigen Ärger seitens der Bauherrschaft und der Bewohner ersparen.
Bauart Generationenübergreifend bauen ist ein Zukunftsmodell. Die Durchmischung aus Jung und Alt macht es aus.

Als verbindendes Element braucht es hierbei einen Treffpunkt als verbindendes Element. Zum Beispiel ein Café/Bistro oder einen Hof.


9.2014 / Jolanda Lucchini